Eheschließung

Allgemeine Informationen

Die Anmeldung der Eheschließung ist an den Wohnsitz gebunden. Einer der Partner muss also im Bereich der Stadt Syke mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sein. Die Eheschließung selbst kann dann innerhalb Deutschlands in einem Standesamt Ihrer Wahl stattfinden.

Wenn Sie gerne im Ausland heiraten wollen, sollten Sie sich unbedingt bei der Botschaft oder einem Konsulat des betreffenden Landes eingehend erkundigen, was Sie im Einzelnen berücksichtigen müssen.

Zur Anmeldung der Eheschließung können Sie gerne telefonisch einen Termin vereinbaren, an dem dann möglichst auch beide Partner persönlich erscheinen sollten. Ist einer der beiden Partner verhindert, kann er den anderen auch schriftlich bevollmächtigen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der Sie Ihren Wohnsitz haben.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für die Anmeldung werden gültige Ausweispapiere benötigt sowie je nach Familienstand und Staatsangehörigkeit noch weitere Unterlagen. Gerne beraten wir Sie telefonisch oder auch in einem persönlichen Gespräch.

Welche Gebühren fallen an?

Anmeldung der Eheschließung

- 50,00 € Anmeldegebühr
- 40,00 € Zusatzgebühr für die Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen bei ausländischer Beteiligung

- 15,00 € Eheurkunde
-   7,50 € jede weitere
- 100,00 € Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten
 
In besonderen Einzelfällen (z.B. mit Auslandsbezug) können noch weitere Gebühren anfallen.

Die Trauorte außerhalb erheben weitere Gebühren für Aufbau, Ausschmückung etc.

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Anmeldung kann frühestens 6 Monate vor der beabsichtigten Eheschließung erfolgen.

Was sollte ich noch wissen?

Die Ehe kann auch von einem Standesamt an einem anderen Ort geschlossen werden. Die Anmeldung erfolgt jedoch immer bei der zuständigen Stelle.

zurück