Infobereich

Stadtradeln

Veranstaltungen

Sie sind hier:

Was haben Blühstreifen mit Neoliberalismus zu tun?

Di, 29.01.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Wer durch weitgehend ausgeräumte norddeutsche Landschaften radelt, kann hier und da wieder bunte Blüten entdecken: Blühstreifen werden durch Bund und Land gefördert, Imkervereine tun sich dafür mit Bauern zusammen, sogar der Bauernverband verteilt passendes Saatgut. Allein: die Blühstreifen springen zu kurz. Sie ändern nichts an der Intensivnutzung der Ackerfläche, nichts an den gigantischen Monokulturen in Südamerika. Der Bauernverband, der die Blühstreifensamentüten verteilt, ist eng verbandelt mit den Agrarkonzernen und vertritt vor allem die Interessen der weltmarktfreudigen Bauern. Wir meinen, wir können mehr erreichen.
Referentin: Jutta Sundermann, Aktivistin bei Aktion Agrar und Imkerin

Rubrik
Vorträge/Lesungen/Diskussionen

Veranstaltungsort
Gleis 1 im Bahnhof Syke
Veranstalter
attac Diepholz Nord
Handelsweg 12
28857 Syke
Kontaktdaten
Telefon: 0049 4242-8172
E-Mail:

Landwirtschaft und Globalisierung 2019 Front Alang6 Kopie.jpg
Landwirtschaft und Globalisierung 2019 Front Alang6 Kopie.jpg

« zurück