Ratsinformationssystem

Vorlage - 2021/136  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 25 (3/40) "Auf dem Radeberg - westlich der Gesseler Straße" - 8. Änderung

a) Beratung und Beschluss über die während der Auslegung eingegangenen Anregungen und Stellungnahmen der Öffentlichkeit und den Behörden sowie sonstigen Träger öffentlicher Belange
b) Zustimmung zum Satzungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Herr W. Schneider, Tel: 164-411Aktenzeichen:51.1.01 61 26 03 40 (8. Änderung)
Federführend:Fachbereich 4 - Bau, Plan., Umwelt Bearbeiter/-in: Schneider, Wolfram
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Syke Vorberatung
30.08.2021 
Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Syke ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Bau und Umwelt Vorberatung
02.09.2021 
Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt      
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Syke Entscheidung
16.09.2021 
Sitzung des Rates der Stadt Syke ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Rat der Stadt Syke hat am 12.09.2019 in seiner öffentlichen Sitzung gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung des B-Plans Nr. 25 (3/40) „Auf dem Radeberg – westlich der Gesseler Straße“- 8. Änderung beschlossen.

 

Zielsetzung des Bebauungsplans ist es, die vorzufindende städtebauliche Entwicklung zu sichern und entsprechend der gegenüberliegenden Bebauung gem. des B-Plans „Syker Gängeviertel“ zu spiegeln, um ein entsprechend einheitliches straßenbegleitendes Gesamtbild zu erreichen.

 

Die entsprechenden Anregungen und Stellungnahmen aus dem frühzeitigen Beteiligungsverfahren (SV 2021/057) wurden in den Auslegungsentwurf eingearbeitet.

 

Am 25.03.2021 wurde die Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB vom Rat beschlossen und am 01.04.2021 öffentlich bekannt gemacht. Die Auslegung erfolgte vom 12.04.2021 bis zum 14.05.2021.

 

Die sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durch entsprechendes Anschreiben dazu aufgefordert, im gleichen Zeitraum Anregungen und Stellungnahmen einzureichen.

 

Die Stellungnahmen der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurden im Zuge der Bebauungsplanaufstellung nach der Auslegung abgewogen (Anlage 1) und in den Bebauungsplan nebst Begründung (Anlage 2 und 3) eingearbeitet.

 

Gravierende Themen gab es nicht. Weiterführende Anregungen / Einwände aus der ersten Beteiligung wurden nicht erneut vorgebracht. Die entsprechende Anregungen / Einwände aus der zweiten Beteiligungsphase, konnten durch Hinzunahme von Hinweisen und oder durch Ergänzungen in der Begründung umgesetzt / eingearbeitet werden.

 

Alle Ergebnisse der Abwägung können aus der Abwägungstabelle oder aber auch zusammengefasst unter dem Punkt 4 „Wesentliche Auswirkungen der Planung: Grundlagen

und Ergebnisse der Abwägung“ in der Begründung nachgelesen werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

a)      Der Rat beschließt über die während der Auslegung eingegangenen Stellungnahmen samt Abwägung aus der Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden sowie sonstigen Trägern öffentlicher Belange entsprechend der Vorschläge aus Anlage 1.

 

b)      Der Rat beschließt den Bebauungsplan Nr. 25 (3/40) „Auf dem Radeberg – westlich der Gesseler Straße“- 8. Änderung aus Anlage 2 einschließlich dessen Begründung aus Anlage 3 als Satzung.


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die Stadt Syke hat die Kosten für die B-Planänderung zu tragen. Die entsprechenden Haushaltsmittel zur Umsetzung des Verfahrens sind bei der Buchungsstelle 51.1.01.443100-0001 durch einen Auftrag gebunden.

 

Nachhaltigkeit:

 

Der Bebauungsplan Nr. 25 (3/40) " Auf dem Radeberg - westlich der Gesseler Straße - 8. Änderung, soll die Ergebnisse aus dem gegenüberliegenden Bebauungsplan „Syker Gängeviertel“ aufgreifen. Zielsetzung ist es, die Thematik der Höhenklassifizierungen neu zu gestalten und entsprechende veraltete textliche Festsetzungen, örtliche Bauvorschriften sowie Baugrenzen und Wegeparzellen den heutigen Regelungen anzupassen. Es konnte im Bebauungsplan ein entsprechend einheitliches straßenbegleitendes Gesamtbild erreicht werden.

 

Durchführungszeitraum:


Nach Satzungsbeschluss zum B-Plan Nr. 25 (3/40) „Auf dem Radeberg – westlich der Gesseler Straße“- 8. Änderung wird die amtliche Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreis Diepholz erfolgen. Damit erlangt der B-Plan seine Rechtskraft. Die Bekanntmachung erfolgt in einer der nächsten Auflagen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:


 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Abwägung anonymisiert (5201 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 B-Plan (2706 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Begründung (1278 KB)