Ratsinformationssystem

Vorlage - 2021/113  

Betreff: Entwicklung des Heiligenfelder Ortskern - Informationen der Verwaltung
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage öffentlich
Verfasser:Herr W. Schneider, Tel: 164-411
Federführend:Fachbereich 4 - Bau, Plan., Umwelt Bearbeiter/-in: Schneider, Wolfram
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Heiligenfelde Vorberatung
Ausschuss für Bau und Umwelt Vorberatung
24.06.2021 
Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt zur Kenntnis genommen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Syke Entscheidung
15.07.2021 
Sitzung des Rates der Stadt Syke zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

 

In Heiligenfelde soll vorrangig der Bereich „Heiligenfelder Kämpe“ entwickelt werden. Entsprechende Gespräche und Beschlüsse wurden geführt und getätigt.

 

Mit dem Ortsrat Heiligenfelde wurde die mögliche Entwicklung des Bereiches hinter der Feuerwehr / Kindergartens in der Königstraße besprochen.

Um für den Heiligenfelder „Ortskern“ eine sinnvolle, maßvolle sowie „schöne“ Entwicklung zu generieren, wurde sich in den Gesprächen mit dem Ortsrat darauf verständigt, dass eine Entwicklung nur geschehen kann, wenn der gesamte „innere Bereich“ betrachtet wird (gesamtstädtebauliche Entwicklung), ähnlich wie im Baugebiet „Nördlich der Moorheide“ in Barrien. 

 

Ein entsprechender Geltungsbereich (Anlage 1) einschließlich eines dazugehörigen Honorarangebotes zur Änderung des FNPs, zur Erstellung einer städtebaulichen Konzeption sowie dem darauf aufbauenden Bebauungsplan liegen bereits vor (Nettoangebotssumme 39.752,86 €). Die städtebauliche Konzeption wird darauf hinauslaufen, dass der „Ortskern“ in zwei Bauabschnitten erfolgen kann. Die Verwaltung hat sich auch bereits Gedanken bzgl. eines möglichen ersten Entwurfs gemacht. Diese stellen keine Verbindlichkeit dar und wird im Zuge eines möglichen Bauleitplanverfahrens nur als Ideengrundlage fungieren! (Anlagen 2 und 3).

 

 

Sollte eine mögliche Entwicklung des Baugebietes Heiligenfelder Kämpe stagnieren und hierzu entsprechende Erkenntnisse im Laufe des Juli / August 2021 vorliegen, schlägt die Verwaltung vor, den anderen Bereich (Südlich der Königstraße) städtebaulich zeitnah zu entwickeln.

 

Hier gibt es interessierte Grundstückseigentümer, welche ggf. Flächen für eine städtebauliche Entwicklung sofort zur Verfügung stellen wollen würden.

 

Es sollte im Zuge der Monate Juni, Juli und August 2021 nochmal konstruktive Gespräche mit den Investoren und Eigentümern im Bereich Heiligenfelder Kämpe getätigt werden.

 

Sofern diese nicht zu einem entsprechenden Ergebnis führen sollten, welche eine Umsetzung nunmehr ermöglichen, wird die Verwaltung entsprechende Beschlüsse nach der Sommerpause im Zuge der gegenüberliegenden Seite „Südlich der Königstraße politisch beraten lassen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Im Zuge des B-Planverfahrens werden Planungskosten in Höhe von ca. 40.000,00 € (Netto) entstehen. Ferner kommen Verwaltungsgebühren, Gutachten und Kompensationsmaßnahmen hinzu, diese können aktuell noch nicht beziffert werden.

 

Alle Kosten werden nicht allein von der Stadtverwaltung getragen werden können. Die Eigentümer der Flächen und oder ein für diese in Vertretung auftretender Investor / Investoren werden sich anteilig an den Kosten beteiligen müssen. Hierzu müssen dann weiterführende Gespräche und entsprechende Vertrage geführt und beschlossen werden.

 

Nachhaltigkeit:

 

Der Ortskern von Heiligenfelde könnte verdichtet werden. Eine Kombination aus einem allgemeinen Wohngebiet (WA) und ggf. Mischgebietes (MI) könnte eine Vielzahl an unterschiedlichen Bautypologien ermöglichen. Wohnen und Gewerbe (nicht störend), könnten nebeneinander ermöglicht werden. Das vorhandene Regenrückhaltebecken könnte erweitert, begrünt und durch einen Grüngürtel / Innere Frischluft-/Grünzone den neu zu schaffende Ortskern erheblich aufwerten.

 

Durchführungszeitraum:


Sofern das Baugebiet „Heiligenfelder Kampe“ in 2021 (Ende August) nicht startet, wäre eine entsprechende politische Beratung zum anderen möglichem Baugebiet „Südlich der Königstraße“ nach der Sommerpause möglich. Eine Umsetzung der Planung könnte 2022/2023 geschehen

Im anderen Fall sollte für dieses Gebiet zumindest ein Aufstellungsbeschluss erfolgen, so dass hier die Planungen in der Perspektive aufgenommen werden können. Für diesen Fall sind jedoch die Planungen für das Plangebiet „Heiligenfelder Kämpe“ in der Priorität für Heiligenfelde als erstes zu bearbeiten. Eine Umsetzung der Planung für das Gebiet „Heiligenfelder Ortskern“  wird  in diesem Fall nicht vor 2022/2023 erfolgen können.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:


 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 mögl. Geltungsbereich (8342 KB)      
Anlage 2 2 mögl. Entwurf Straße A Schneider inkl. Luftbild (8402 KB)      
Anlage 3 3 mögl. Entwurf Straße B Schneider inkl. Luftbild (8405 KB)