Ratsinformationssystem

Vorlage - 2021/112  

Betreff: Sachstand Schulsozialarbeit
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage öffentlich
Verfasser:Frau C. Prößler, Tel: 164-200
Federführend:Fachbereich 2 - Bildung und Generationen Bearbeiter/-in: Hespenheide, Stine
Beratungsfolge:
Schulausschuss Abschließend zur Kenntnis
23.06.2021 
Sitzung des Schulausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Nachfolgend wird über die Schulsozialarbeit an den städtischen Schulen in Syke informiert.

 

Hingewiesen sei vorab darauf, dass bei den städtischen Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern die wöchentliche Stundenzahl ohne Vorholzeiten und bei dem vom Land eingestellten Personal mit Vorholzeiten genannt ist. (Aus diesem Grunde ist bei den Landesbediensteten die Stundenanzahl eine Circa-Angabe.)

 

Bei den Vorholzeiten handelt es sich um die Stunden, die wöchentlich abgeleistet werden, damit in der Schule beschäftigte Personen alle niedersächsischen Schulferien (ca. 12 Wochen im Jahr), die über den regulären Urlaub (6 Wochen) hinausgehen, frei gegeben werden kann (ca. 6 Wochen Überstundenfrei).

 

Die Schulsozialarbeit stellt sich derzeit wie folgt dar:

 

GS Am Lindhof: Eine Stelle Schulsozialarbeit wurde vom Land eingerichtet und ist seit dem 01.09.2019 mit Herrn Thomas Gerdts (46 Wochenstunden) besetzt. Zusätzlich ist noch die Schulsozialarbeiterin Valerie Schlüter mit 5 Stunden (BuT-Anträge) an der Schule beschäftigt (eingestellt durch die Stadt Syke).

 

GS Barrien: Auch an der GS Barrien ist eine Stelle vom Land eingerichtet wurden und mit Frau Susanne Hagenbücher (27 Wochenstunden) besetzt.

 

GS Heiligenfelde: An der Astrid-Lindgren-Grundschule in Heiligenfelde ist mit 14,5 Wochenstunden die städtische Schulsozialarbeiterin Valerie Schlüter seit Sommer 2020 in der Schulsozialarbeit tätig.

 

GOBS: An der Luise-Chevalier-Schule ist zu unterteilen in Grundschule und Oberschule.

An der Grundschule ist Herr Ingo Merker als städtischer Mitarbeiter für die Schulsozialarbeit tätig (19,5 Stunden). An der Oberschule wird die Schulsozialarbeit vom Land gestellt. Es handelt sich dabei um folgende Mitarbeiterinnen: Frau Schmidt-Hartmann (40 Wochenstunden), Frau Cetinkol (25 Wochenstunden) und Frau Blankenstein (15 Wochenstunden).

 

Realschule: Seit dem 01.02.2021 ist an der Realschule Syke wieder Schulsozialarbeit angesagt. Seit diesem Zeitpunkt ist Frau Annkathrin Weihe-Nerke dort als städtische Mitarbeiterin mit einer halben Stelle (19,5 Wochenstunden) eingesetzt. Dazu kam ab dem 15.03.2021 Frau Vanessa Schwantje als weitere Schulsozialarbeiterin ebenfalls mit einer halben Stelle (19,5 Wochenstunden), so dass seit dem 15.03.2021 an der Realschule insgesamt eine Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) in der Schulsozialarbeit tätig ist. Damit ist jetzt auch die Realschule gut versorgt durch die Stadt Syke.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 


Anlage/n: