Ratsinformationssystem

Vorlage - 2021/029  

Betreff: Straßenunterhaltung in 2021
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Herr L. Brunßen, Tel:164-408
Federführend:Fachbereich 4 - Bau, Plan., Umwelt Bearbeiter/-in: Hespenheide, Stine
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau und Umwelt Vorberatung
15.02.2021 
Virtuelle Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Syke Entscheidung
04.03.2021 
Sitzung des Rates der Stadt Syke ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Für den Ergebnishaushalt 2021 wurden auf der Buchungsstelle 54.1.01.421200 für die Unterhaltung des sonstigen unbeweglichen Vermögens Mittel in der Höhe von 785.000 € angemeldet. Diese Mittel sind erforderlich, um notwendige Instandsetzungsmaßnahmen an Straßen, Wegen, Plätzen, Brückenbauwerken und Bushaltestellen durchzuführen.

 

Beispielhaft einige geplante Bereiche in denen Arbeiten ausgeführt werden sollen:

 

Unterhaltung und Instandsetzung von Wegeseitenräumen:

Am Dorfrand

Bremer Straße

Bültenkamp

 

Wegedeckensanierung:

Ernst-Boden-Straße (Stichweg)

Kümmerlingsweg bis P+R Barrien

 

Ausbesserung von Pflasterflächenflächen:

Baugebiet Falkenstraße

Nebenanlagen Hermannstraße

Baugebiet Gesseler Straße

Nebenanlagen Wiesenstraße

Ausbaugebiet Kieler Straße etc.

Hauptstraße

Sudweyher Straße

Heinrichstraße

 

Asphaltsanierungen:

Steimker Straße

Diverse Brückenrampen

Teilstück Kurze Straße (Einmündung)

Einmündungsbereich Fuchsweg/Bremer Straße

 

Brückensanierungen:

BW 106, Holzbrücke „Kümmerlingsweg“ Sanierung des Bauwerkes mit Belagsaustausch

BW 111, Holzbrücke „Heinrich-Schmidt-Barrien-Weg“ Sanierung des Bauwerkes mit Belagsaustausch

 

Ohne die Bereitstellung dieser angemeldeten Mittel sind die Nutzbarkeit, die Gewährleistung der Verkehrssicherheit und die verpflichtende, nachhaltige und ökonomische Unterhaltung und Instandsetzung der aufgeführten städtischen Einrichtungen nicht möglich.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Syke beschließt die Durchführung der jeweiligen Maßnahmen und die Bereitstellung der dafür erforderlichen finanziellen Mittel bei der Buchungsstelle 54.1.0.421200, Unterhaltung des sonstigen unbeweglichen Vermögens, für:

 

  1. Prüfen, Sanieren, Reparieren und Reinigen von Brückenbauwerken und Durchlässen 59.000 €
  2. Fräsen, Ausmulden und Befestigen von Straßenseitenräumen- und Wegerändern 105.000 €
  3. Erneuern, Sanieren und Reparieren von Straßenabläufen und Entwässerungsrinnen 43.000 €
  4. Sanieren und Aufbereiten von Wegdecken 25.000 €
  5. Oberflächenbehandlungsmaßnahmen an Asphaltstraßen 128.000 €
  6. Erneuerung und Sanierung von Asphaltdeckschichten 141.000 €
  7. Sanierungen und Reparaturen von Pflasterdecken 176.000 €
  8. Markierungsarbeiten 8.000 €
  9. Reparatur und Unterhaltung von P+R-Anlagen u. Bushaltestellen 15.000 €
  10. Beschaffung von Straßenbaumaterialien für durch den Bauhof der Stadt Syke auszuführende Maßnahmen 45.000 €
  11. Reparatur und Wartung verkehrstechnischer Anlagen 5.000 €
  12. Unvorhergesehene Maßnahmen 35.000 €.


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Es sind Mittel in Höhe von 785.000 € im Haushalt 2021 eingestellt.

 

Für die Folgejahre sind Mittel in Höhe von

 

2022 860.000 €

2023 900.000 €

2024 950.000 €

 

Für die Straßenunterhaltung geplant.

 

Folgekosten aus der mangelhaften Unterhaltung der Verkehrsinfrastruktur werden durch die Bereitstellung der notwendigen Mittel weitestgehend vermieden. Die Lebensdauer der Straßen bis zur Erneuerung wird verlängert.

 

Nachhaltigkeit:

Mit der Durchführung der aufgeführten Unterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen werden Recht- und Verkehrssicherheit aufrechterhalten und wieder hergestellt. Gleichzeitig werden die Nutzbarkeit und Lebensdauer der städtischen Einrichtungen und Bauwerke verlängert.

 

Durchführungszeitraum:

Die Ausführung der einzelnen Maßnahmen soll sukzessive im Haushaltsjahr 2021 erfolgen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n: