Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/078-2  

Betreff: Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen nach § 117 Abs. 1 NKomVG;
weitere Erhöhung der Buchungsstelle 11.1.03.426100, Besondere Aufwendungen für Beschäftigte
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Frau P. Arnhold, Tel:164-100Aktenzeichen:20 25 01
  Bezüglich:
2019/078
Federführend:Fachbereich 1 - Organisation, IT und Personal Bearbeiter/-in: Arnhold, Petra
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Syke Entscheidung
18.12.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Syke ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Fortbildungsetat muss um weitere 4.000 Euro erhöht werden, da durch die Umsetzung und Neueinstellung von Beschäftigten ein erhöhter Bedarf an Fort- und Ausbildung besteht. Weiter werden die Mittel für Fortbildungen der Führungskräfte benötigt.

Die Stadt Syke hat im Jahr 2017 mit der Qualifizierung der Führungskräfte begonnen und möchte dies auch kontinuierlich fortsetzen.

Durch die Erhöhung der Anzahl der Beschäftigten auf mittlerweile über 330 Personen werden die Führungskräfte (wozu auch die Sachgebietsleitungen zählen) verstärkt in der Personalführung tätig.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Syke beschließt die überplanmäßige Aufwendung und Auszahlung gem. § 117 Abs. 1 Nds. Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) bei der Buchungsstelle 11.1.03.426100 um 4.000 Euro.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Die Mehrausgaben werden durch Erträge beim Produkt Steuern gedeckt und im 1. Nachtrag 2019 veranschlagt.

 

Nachhaltigkeit:

Durch den Einsatz der Haushaltsmittel können die Beschäftigten in dem erforderlichen Maß kontinuierlich qualifiziert werden.

 

Durchführungszeitraum:


Die Mittel werden noch im Haushaltsjahr 2019 benötigt.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n: