Ratsinformationssystem

Vorlage - 2009/119  

Betreff: 1. Flächennutzungsplan 24. Änderung Sondergebiet Erweiterung Hachepark, Änderungsbeschluss
2. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 25 (3/72) "Änderung und Erweiterung Hachepark", Aufstellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Rolf Kück
Federführend:Fachbereich 4 - Bau, Plan., Umwelt Bearbeiter/-in: Nölte, Nina
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Syke Vorberatung
Ausschuss für Bau, Ordnung und Umwelt Vorberatung
26.08.2009 
Sitzung des Ausschusses für Bauwesen unter Beteiligung des Ortsrates Syke ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
27.08.2009 
Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Syke Vorberatung
27.08.2009 
Sitzung des Rates der Stadt Syke ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Am Sonntag den 11.01.2009 brannte in Syke die Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses ab. Nachdem der Schaden aufgenommen war, entstand in der Öffentlichkeit eine Diskussion um die Frage eines Wiederaufbaues an gleicher Stelle oder einer Veränderung des Standortes. Die Verlagerung des Standortes ist jedoch im direkten Zusammenhang mit der städtebaulichen Verwertung des bestehenden Grundstückes zu sehen (Anlage 1).

Zur Ermittlung der Entscheidungsvarianten wurden für den vorhandenen Standort Gespräche mit unterschiedlichen Zielsetzungen geführt.

  1. Der Bereich um die Straße am Feuerwehrturm wird einer Wohnnutzung oder einer dem Wohnen vergleichbaren Nutzung zugeführt. Die hierzu geführten Gespräche mit örtlichen Bauträgern oder Projektentwicklern erbrachten wegen der derzeitigen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt keine zufriedenstellenden Ergebnisse.
  2. Wegen der positiven Entwicklung des Bereiches „Hachepark“ hat sich der Eigentümer nach Veränderungs- / Vergrößerungsmöglichkeiten erkundigt. In dem bisherigen Bestand ergeben sich hierfür keine Perspektiven. In diesem Jahr wurden daher aktuelle Kontaktgespräche aufgenommen. In der Zwischenzeit hat der Eigentümer nach Rücksprache mit seinen Mietern Interesse am Umbau und Erweiterung des Hacheparkes auf dem derzeitigen Grundstück der Feuerwehr bekundet.

 

Mit dem Um- und Erweiterungsbau sollten im Bereich Hachepark ca. 80 neue Stellplätze vor den Märkten und ca. 20 Mitarbeiterstellplätze hinter den Märkten, eine Erweiterung von Familia um ca. 2000 m², eine Erweiterung von Rossmann um ca. 300 m² und eine zusätzliche Sonderbaufläche von ca. 1000 m² realisiert werden (Anlage 2).

Die Änderungen beziehen sich auf Teile des Geltungsbereiches des Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 1 Hachepark (Anlage 3) und des Geltungsbereiches des B-Planes 25(3/36) Im Hachetal – nördlich des Mühlendammes (Anlage 4)

Um die geplanten Änderungen und die Erweiterung des „Hacheparkes“ realisieren zu können, ist eine Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes analog des rechtswirksamen Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Hachepark“ erforderlich.

Zur Ausarbeitung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist entsprechend des Planungsfortschrittes die Erstellung folgender Verträge, Pläne und Erklärungen notwendig:

 

1.             Städtebaulicher Vertrag

1.1.       Vorhaben und Erschließungsplan

1.2.       Planungskosten

1.3.       Zeitrahmen

1.4.       Durchführungsvertrag

1.5.       Wirksamkeitsvoraussetzungen

2.             Durchführungsvertrag

2.1.       Beschreibung des Vorhabens

2.2.       Beschreibung der Erschließungsmaßnahmen

2.3.       Zeitrahmen

2.4.       Wirksamkeitsvoraussetzungen

3.             Kaufvertrag

3.1.       Vertragsgrundstück

3.2.       Preis 200 €/m²

3.3.       Baulasten

3.4.       Grunddienstbarkeiten

3.5.       Wirksamkeitsvoraussetzungen

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Rat beschließt die 24. Änderung des Flächennutzungsplanes „Sondergebiet Erweiterung Hachepark“. Die Abgrenzung ist der Anlage 5 zu entnehmen
  2. Der Rat beschließt die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes 25(3/72) „Änderung und Erweiterung Hachepark“ Die Abgrenzung ist der Anlage 6 zu entnehmen.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Aufwendungen für die erforderlichen Planungsleistungen fallen für die Stadt nicht an, da die Kosten von ca. 14.000 € auf der Grundlage eines städtebaulichen Vertrages durch den Maßnahmeträger übernommen werden.

 

 

Nachhaltigkeit:

 

Der Hachepark hat in zentraler Lage zu einer erheblichen Verbesserung der Kaufkraftbindung am Standort Syke gesorgt. Um diese Funktion auch zukünftig erfüllen zu können, ist die Anpassung an die Marktstrukturen im Umfeld des Mittelzentrums Syke erforderlich. Kaufkraftabflüsse und damit unnötige Verkehrsbelastungen werden dadurch vermieden.

 

 

Durchführungszeitraum:

 

Das Verfahren beginnt mit dem Aufstellungsbeschluss und sollte bis zum Ende des 1. Quartals 2010 die Planreife gem. § 33 BauGB haben.

 

Anlagen:

Anlagen:

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2009-119 Anlage 1 (165 KB)      
Anlage 2 2 2009-119 Anlage 2 (307 KB)      
Anlage 3 3 2009-119 Anlage 3 (489 KB)      
Anlage 4 4 2009-119 Anlage 4 (204 KB)      
Anlage 5 5 2009-119 Anlage 5 (284 KB)      
Anlage 6 6 2009-119 Anlage 6 (285 KB)