Ratsinformationssystem

Auszug - Fragen, Anregungen und Bekanntmachungen  

Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt
TOP: Ö 12
Gremium: Ausschuss für Bau und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 11.03.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:28 Anlass: Sitzung
Raum: Virtuelle Sitzung
Ort:

Allen Mitgliedern des Ausschusses für Bauwesen und Umwelt wurde die nachfolgende Liste über den aktuellen Bearbeitungsstand der Bauleitplanverfahren und sonstigen Planverfahren vor der Sitzung übersandt.

 

 

Herr Sievers berichtet, dass bezüglich der Sandgrube am Rosarium in einem gemeinsamen Gespräch mit Vertretern des Landkreises Diepholz, dem Ortsbürgermeister Wachendorf, den Eigentümern, der Fa. Lübber und Vertretern der Stadt Syke besprochen wurde, dass Überlegungen angestellt werden, zukünftig den Sandabbau in einem Naßabbauverfahren durchzuführen. Die anschließend vorhandene Wasserfläche könnte touristisch genutzt werden.

Hierzu ist es aber erforderlich, dass noch viele Einzelheiten vorab geklärt werden müssen. Von der Stadt Syke wäre dann die Bauleitplanung zu überarbeiten. Es muss abgewartet werden, welche Ergebnisse die Vorgespräche erbringen. Hierzu wird dann zeitnah informiert.

 


 

 

 Frau Thiele ist aufgefallen, dass entlang der Straße Grevenweg Birken gefällt wurden. Wer ist dafür verantwortlich.

Hinweis der Verwaltung:

Die Birken standen auf Privatgelände. Die Verwaltung musste nicht über die Fällung informiert werden.

 

Ortsbürgermeister Nienaber hatte vor der Sitzung folgende Fragen gestellt, die in der Ausschusssitzung für Bauwesen und Umwelt beantwortet werden sollten.

 

Hat die Verwaltung bzw. der Ausschuss Kenntnis von dem derzeitigen Zu-bzw. Bearbeitungsstand

a) des Geländes zwischen Hache und Mühlenteich An der Wassermühle sowie der HACHE-Uferseite Richtung Schule/ Kirche/Regenbogenland

Antwort: Hier werden vom Hache-Hombach-Verband Unterhaltungsarbeiten durchgeführt.



b) des städtischen Geländes am Mühlenteich in westlicher Richtung (Spülfeld und defekte Pflasterung Richtung Regenbogenland)

Antwort: Herr Brunnckow schaut sich vor Ort den Zustand an und entscheidet, welche Maßnahme getroffen werden muss.



c) des Gewässers Mühlenteich (Belüftung ähnlich Syker Teich war im Gespräch )

Antwort: Hierzu hat die Verwaltung zum Haushalt 2021 mitgeteilt, dass für den Haushalt 2022 Mittel für die Belüftung bzw. die Entschlammung benötigt werden.

 

d) der Quartiersentwicklung Barrien (Verkehrskonzept, Installation der Durchfahrtsperre Glockenstr., Eigentümergespräche nach den Ideen der Architektin)
Antwort: Nach Auskunft der Planerin soll Ende März/Anfang April ein 1. Entwurf des B-Planes vorgelegt werden.