Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag auf Bauleitplanung "südlich der Königstraße" in Heiligenfelde   

Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Bau und Umwelt Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 11.03.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:28 Anlass: Sitzung
Raum: Virtuelle Sitzung
Ort:
2020/019 Antrag auf Bauleitplanung "südlich der Königstraße" in Heiligenfelde
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Frau J. Speer, Tel:164-655
Federführend:Stabstelle Steuerung Bearbeiter/-in: Speer, Jana

Im Zuge der dörflichen Entwicklung in der Siedlungsachse Heiligenfelde wird in 2020 ein Bebauungsplan für das Gebiet „Heiligenfelder Kämpe“ entwickelt. Da das Interesse voraussichtlich das Angebot in diesem Gebiet übersteigen wird, beantragen wir hiermit die gleichzeitige Bauleitplanung des markierten Gebietes in der Anlage 1, mit dem Namen „südlich der Königstraße“ im Ortskern von Heiligenfelde. Gleichzeitig beantragen wir die Anpassung des Flächennutzungsplanes für das Planungsgebiet an die örtlichen Gegebenheiten. Weitere Begründungen für die Entwicklung erfolgen mündlich.

 

 

Herr Hartje erläutert für den Ortsrat sehr ausführlich den Antrag. Schon vor 20 Jahren wurde durch den damaligen Stadtplaner hierzu eine Planung durchgeführt. Die konnte aber aus unterschiedlichen Gründen nicht umgesetzt werden. Heute gibt es aber von den betroffenen Grundstückseigentümern eine entsprechende Bereitschaft. Auch für das Gelände der Feuerwehr könnte eine Nachnutzung vorgesehen werden. Das vorhandene Regenrückhaltebecken muss erhalten bleiben.


Herrn Greve geht es zu schnell. Wenn hier eine Planung durchgeführt werden soll, dann muss die gesamte Fläche überplant werden. Es sollte zunächst die Fertigstellung des Baugebietes „Heiligenfelder Kämpe“ abgewartet werden.


Frau Thiele hat bei der Unteren Naturschutzbehörde erfahren, dass der vorhandene Teich ein schützenswertes Biotop ist. Das muss bei den Planungen berücksichtigt werden.


Herr Hansemann unterstützt die Aussagen von Herrn Hartje. Dieses kleine Baugebiet könnte kurzfristig umgesetzt werden. Nachfrage ist ausreichend vorhanden.


Herr Sievers macht deutlich, dass aktuell von der Verwaltung eine Vielzahl von Bauleitplanverfahren bearbeitet wird. Hierzu ist allen Mitgliedern des BauU eine aktuelle Liste mit den Planungsständen der jeweiligen Maßnahme übersandt worden. Jede weitere Planung kann nur nachrangig bearbeitet werden. Wenn südlich der Königstraße eine Bauleitplanung durchgeführt werden soll, dann sollte die Planung für den gesamten Bereich erfolgen. Die Umsetzung sollte dann in einzelnen Erschließungsabschnitten erfolgen.


Herr Dr. Buurmann sieht aktuell keine Notwendigkeit für eine schnelle Entwicklung eines kleinen Baugebietes an dieser Stelle.


Herr Flor hält eine Planung für die gesamte Fläche für notwendig. Dann könnte das gesamte Gebiet in Teilflächen erschlossen werden.


Ausschussvorsitzender Harries hält es für notwendig, dass zur Meinungsbildung abgestimmt werden soll, ob die Verwaltung hierzu einen Aufstellungsbeschluss vorbereiten soll. Dies wird mehrheitlich so abgestimmt.

 


Beschluss:
Der Ausschuss für Bau und Umwelt hat sich darauf geeinigt, keinen Beschluss zu fassen und die Verwaltung zu beauftragen einen Aufstellungsbeschluss vorzubereiten.