Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag zum Thema "Leerstände in der Syker Innenstadt" der FWG Fraktion - Ergänzungsvorlage der Verwaltung  

Sitzung des Rates der Stadt Syke
TOP: Ö 12.1
Gremium: Rat der Stadt Syke Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 04.03.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:33 Anlass: Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Heiligenfelde
Ort: Clueser Straße 40, 28857 Syke
2020/133-01 Antrag zum Thema "Leerstände in der Syker Innenstadt" der FWG Fraktion
- Ergänzungsvorlage der Verwaltung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Frau S. Laue, Tel: 164-500Bezüglich:
2020/133
Federführend:Bürgermeisterin Bearbeiter/-in: Speer, Jana

Frau Laue weist daraufhin, dass der Antrag ein Baustein sei, um die Innenstadt wieder zu beleben. Junge Leute sowie weitere Gewerbebetriebe sollen angesiedelt werden. Die Innenstadt soll ein Ort werden, in dem man gerne wohnt und sich aufhalten möchte. Der Antrag der FWG-Fraktion wird von ihr unterstützt und es wird Fördermöglichkeiten hierzu geben.

 

Die FWG-Fraktion würde sich über ein einheitliches Votum freuen, teilt Herr Harries mit. Bei den Fördergeldern muss darauf geachtet werden, dass das Geld bei den richtigen Menschen ankomme.

 

Herr Jahnke und die SPD-Fraktion freuen sich über den Antrag. Er regt an, dass mit dem Fördergeld nicht die Vermieter der Gebäude unterstützt werden sollen.

 


Beschluss:

Der Rat der Stadt Syke beschließt einstimmig:

 

1. Eine Dokumentation der Leerstände in der Syker Innenstadt

 

2. Die Bürgermeisterin und der Wirtschaftsförderer führen Gespräche mit den Eigentümern der Immobilien, um Zwischennutzungen zu ermöglichen, fachlich zu begleiten und so bezahlbare Arbeits- und Produktionsräume für Unternehmen und Freiberufler zu ermöglichen.

 

3. Die Prüfung, ob Fördergelder zur Errichtung von Co-Work-Spaces, Start-Ups und Creative-Labs beantragt werden können.