Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag der Gruppe Grüne/Linke im Syker Stadtrat - Klimanotstand  

Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Bau und Umwelt Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 21.11.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 20:18 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal im Rathaus der Stadt Syke
Ort: Hinrich-Hanno-Platz 1, 28857 Syke
2019/126 Antrag der Gruppe Grüne/Linke im Syker Stadtrat - Klimanotstand
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Frau J. Speer, Tel:164-655
Federführend:Stabstelle Steuerung Bearbeiter/-in: Speer, Jana

Frau Filikowski erklärt, dass es eine Klimaanpassungsstrategie seit 2009 gibt, dieses Programm im Jahre 2019 jedoch leider nicht mehr ausreicht. Sie ist der Meinung, dass ein/e Klimaschutzbeauftragte/r bei der Stadt Syke eingestellt werden sollte und man sich diesen evtl. mit der Stadt Bassum teilen könne. Die Betitelung der Beschlussvorlage sei so nicht zwingend notwendig und könnte auch gegebenenfalls auf Wunsch umgeändert werden.

Herr Hansemann erwidert, dass bei allen Baugebieten auf den Klimaschutz geachtet wurde und Frau Hanel in der Vergangenheit immer beteiligt wurde.

 

Herr Hartje erklärt, dass es die Klimaprobleme nicht nur in Syke gibt, sondern auf der ganzen Welt und man sich daher darauf konzentrieren sollte, wie man Syke erlebbar machen könnte. Herr Hartje hält es nicht für sinnvoll, eine/n Klimaschutzbeauftragte/n einzustellen.

 

Laut Herrn Greve muss ein Umdenken in allen Bereichen stattfinden. Außerdem wird seiner Meinung nach Frau Hanel nicht genügend in die Bauleitplanverfahren mit eingebunden. Auch wurden seine Stellungnahmen bezüglich Bauleitplanverfahren in der Vergangenheit zu wenig berücksichtigt.

 


Beschluss:
Der Ausschuss für Bauwesen und Umwelt empfiehlt dem Rat der Stadt Syke mit 2 Ja- und 7 Nein- Stimmen dem Antrag nicht zuzustimmen.