Ratsinformationssystem

Auszug - Quartalsbericht III/2010 vom 01.01. bis 30.09.2010  

Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Wirtschaft
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Haushalt und Wirtschaft Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 02.12.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:25 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal im Rathaus der Stadt Syke
Ort: Hinrich-Hanno-Platz 1, 28857 Syke
2010/070-2 Quartalsbericht III/2010 vom 01.01. bis 30.09.2010
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage öffentlich
Verfasser:Peter PawlikAktenzeichen:1-
  Bezüglich:
2010/070
Federführend:Fachbereich 1 - Organisation, IT und Personal Bearbeiter/-in: Borgmann, Birgit

Herr Pawlik erläutert die Informationsvorlage näher

Herr Pawlik erläutert die Informationsvorlage näher. Erfreulich sei, dass der Ergebnishaushalt 2010 voraussichtlich ausgeglichen werden könne, evtl. sei sogar ein positives Ergebnis denkbar. Die nächsten 4 Wochen blieben abzuwarten.

 

Zu einzelnen Positionen teilt Herr Pawlik mit, dass u.a. bei der Strom-, Gas- und Wasserversorgung mit höheren Konzessionsabgaben i. H. v. 60.000 € zu rechnen sei.

 

Die Zuschüsse an Drittträger seien  um ca. 67.000 € statt 30.000 € zu erhöhen, da das Land Niedersachsen zugesagte Personalkostenzuschüsse nicht rechtzeitig auszahle und die Stadt Syke somit in Vorleistung treten müsse. Eine entsprechende überplanmäßige Ausgabe sei gerade in Vorbereitung.

 

Bei der Fahrzeugunterhaltung seien 15.000 € zusätzlich bereitzustellen, da u.a. für den Xylon (Trecker) eine neue Bereifung notwendig sei. Die Mittel wurden bereits überplanmäßig bereitgestellt. Darüber hinaus seien für den Winterdienst weitere 15.000 € erforderlich.

 

Ausführungen zu den investiven Maßnahmen sind bereits zum Quartalsbericht II/2010 vorgenommen worden.

 

Zur Buchungsstelle „P+R Haltestelle Barrien“ trägt Herr Pawlik vor, dass die Deutsche Bahn AG in der nächsten Woche einen Vertragsentwurf vorlegen werde, nach dessen Unterzeichnung der Grundstückskauf und somit der Beginn der Ausschreibung der Maßnahme möglich werde.

Beschluss:

Beschluss:

 

Der H+W nimmt die Informationsvorlage 2010/070-2 zur Kenntnis.